Seilwindenkurs

Neben dem Fällen von Bäumen zählt der richtige Umgang mit einer Seilwinde zu den gefährlichsten Arbeiten im wald. Jährlich ereignen sich viele Unfälle - häufig mit tödlichem Ausgang. Aber eben auch ein liegender Baumstamm kann eine Gefahr beim Arbeiten darstellen. Deshalb ist es wichtig alle nötigen Arbeitsmittel richtig einzusetzen und Situationen richtig einschätzen zu können.

Richtlinien und Unfallverhütungsvorschriften haben sich oft aus tragischen unfällen heraus entwickelt. In unseren Kursen bilden wir deshalb nach den Unfallverhütungsvorschriften der Versicherungsträger (GUV, LSV, GBG) aus. Unser Kurs ist als Nachweis grundlegender Kenntnisse geeignet.

Weiterführende Qualifikationen für Waldarbieter möglich.

 

Erlernen Sie in ca. 9-10 Stunden auf 2 Tage verteilt folgende Inhalte:

  • Funktionsweise und Sicherheitseinrichtungen der Seilwinde
  • Persönliche Sicherheit und Unfallverhütung
  • Richtiges Anleinen für stehendes und liegendes Holz
  • Professionelles Arbeiten mit der Seilwinde im Schwachholz
  • Bodenschutz, Naturschutz und Waldpflege (PEFC)
  • Ein individuell auf den Kurs abgestimmtes Ausbildungskonzept

 

Gerne erstellen wir Ihnen auch einen Gutschein über einen Seilwindenkurs.